Wir haben Kaffee aus der fränkischen Espressomanufaktur in Fürth

  • Apr, 14 , 20
  • Edda Mammen

FORTEZZA - traditionell trommelgeröstet wie vor 100 Jahren.

Die Geschichte von FORTEZZA hat ihren Ursprung schon im Jahr 1849. Als Feinkost- und Genussmittel-Pionier etablierte der Ururur-Großvater des FORTEZZA-Gründers Rainer Langguth den Kolonialwarenladen in Hersbruck.  Bis heute der Laden ein kulinarischer Anziehungspunkt. Dort wurde bereits 1920 auf einer eigenen Röstanlage vor Ort Kaffee geröstet. Viele Jahre und drei Generationen später hat Rainer Langguth die alten Traditionen seiner Familie aufgegriffen und durch die Espressomanufaktur FORTEZZA zu neuem Leben erweckt. 1999 gilt als Geburtsjahr der fränkischen Espressomanufaktur.

Seit 2012 ist Melanie Schmidtmeier ebenfalls Mitinhaberin und Kopf der Rösterei. Mit interessanten Konzepten und kompromissloser Qualität rund um das Thema Espresso & Kaffee entwickelten Rainer und Melanie eine bundesweite Espresso-Marke im Premium-Segment, verbunden mit vielen namhaften Auszeichnungen (z.B. Der Feinschmecker 2014 + 2018, Röstergilde) und Zertifizierungen (BIO, Deutsche Röstergilde, Slowfood).

Hier den leckeren Kaffee shoppen!

FORTEZZA Espressomanufaktur in Fürth

2018 zog die komplette FORTEZZA-Manufaktur ins geschichtsträchtige, ehemalige Brauerei-Sudhaus nach Fürth, in die sogenannten „Malzböden“. Seit Beginn an ist es das selbsternannte Ziel von FORTEZZA, den besten Espresso ausserhalb Italiens herzustellen. Das FORTEZZA-Team hat mit den Jahren für alle Zubereitungsvarianten über 10 verschiedene Espressound Cafe Crema-Mischungen geschaffen - alle mit italienischer Handschrift.

www.fortezza-espresso.de

www.facebook.com/fortezzaespresso

Kommentar hinterlassen